Adrian Geiges englishchineserusskyrusskydeutsch
Bücher
Adrian Geiges (Foto)
Startseite
Biografie
News
Bücher
Bilder
Video
Kontakt

Brasilien brennt

Quadriga, Berlin 2014. 288 Seiten, gebunden
EUR 19,99/EUA 20,60/CHF 28,50
ISBN 978-3-86995-063-1
Brasilien brennt

Brasilien ist viel mehr als nur Fußball und Karneval. Es ist ein Gigant, der erwacht. Und es ist ein großartiges Land. ...
mehr zu diesem Buch »

Mit Konfuzius zur Weltmacht

Quadriga, Berlin, 2012, gebunden
EUR 19,99/EUA 20,60/CHF 28,50
ISBN: 978-3-86995-032-7
Mit Konfuzius zur Weltmacht

Der Kontrast könnte größer nicht sein: Euroländer sind pleite - China hat 3200 Milliarden Dollar Devisenreserven angehäuft, so viel wie kein Staat der Erde je zuvor. ...
mehr zu diesem Buch »

Gebrauchsanweisung für Peking und Shanghai

Piper, München 2009. 224 S., gebunden
EUR 14,95
ISBN 978-3-492-27577-4
Gebrauchsanweisung für Peking und Shanghai

Zwei Gesichter eines Weltreichs: Futuristische Architektur hier und alter Kaiserpalast da, die Verlockungen des Kapitalismus ...
mehr zu diesem Buch  »

Pekin i Szanghaj (polnische Ausgabe)

Wydawnictwo Uniwersytetu Jagiellonskiego, Krakau 2014, 207 S., broschiert
ISBN 978-83-233-3685-3
Pekin i Szanghaj (polnische Ausgabe)

Zwei Gesichter eines Weltreichs: Futuristische Architektur hier und alter Kaiserpalast da, die Verlockungen des Kapitalismus ...
mehr zu diesem Buch  »

China. Die Geschichte der neuen Weltmacht

Dtv Premium, München, 2009. 204 S., broschiert
EUR 18,90
ISBN 978-3-423-24741-2
China. Die Geschichte der neuen Weltmacht

China ist ein Land der Extreme. Nirgendwo gibt es so viele Millionenstädte, nirgendwo so viele Mobiltelefone, nirgendwo wächst die Zahl der Autos so rasant. ...
mehr zu diesem Buch  »

Wo de fenqing suiyue (chinesische Ausgabe von "Wie die Weltrevolution einmal aus Versehen im Schwarzwald begann")

New Star Press, Peking 2009, 217 S., broschiert
RMB 28,00
ISBN 978-7-80225-608-8
Wo de fenqing suiyue (chinesische Ausgabe von

Vom Kommunismus übers Privatfernsehen zum Weltkonzern nach China: Ein Abenteurer seiner Generation erzählt. Schmale ...
mehr zu diesem Buch  »

Wie die Weltrevolution einmal aus Versehen im Schwarzwald begann

Eichborn, Berlin / Frankfurt/M., 2007. 313 S., gebunden
EUR 19,95/EUA 20,60/CHF 33,90
ISBN 978-3-8218-5661-2
Wie die Weltrevolution einmal aus Versehen im Schwarzwald begann

Vom Kommunismus übers Privatfernsehen zum Weltkonzern nach China: Ein Abenteurer seiner Generation erzählt. Schmale Schultern, ...
mehr zu diesem Buch  »

Russland explosiv

vgs, Köln, 1994. 269 S., gebunden
DM 29,80
ISBN 3-8026-2290-7
Russland explosiv

Russland nach dem Zerfall der Sowjetunion: Angetrunkene Rotarmisten fahren in der Nähe von Sankt Petersburg Atomraketen spazieren. ...
mehr zu diesem Buch  »

Liebe steht nicht auf dem Plan

Wolfgang Krüger / S. Fischer, Frankfurt/M., 1989. 224 S., broschiert
DM 29,80
ISBN 3-8105-0825-X
Liebe steht nicht auf dem Plan

Die erste authentische Untersuchung: Sexualität in der Sowjetunion. In offenen Gesprächen mit sowjetischen Frauen ...
mehr zu diesem Buch  »

Liebe steht nicht auf dem Plan (japanische Ausgabe)

JICC, Tokio, 1992. 237 S., gebunden
ISBN 4-7966-0306-9
Liebe steht nicht auf dem Plan (japanische Ausgabe)

mehr zu diesem Buch  »

Liebe steht nicht auf dem Plan (russische Ausgabe)

Sobesednik, Moskau, 1990. 247 S., broschiert
Liebe steht nicht auf dem Plan (russische Ausgabe)

mehr zu diesem Buch  »

Revolution ohne Schüsse

Pahl-Rugenstein, Köln, 1988. 331 S., broschiert
DM 17,80
ISBN 3-88142-429-6
Revolution ohne Schüsse

Alle sprachen damals von Perestroika - wie sah es damit vor Ort aus? In einer facettenreichen Reportage schildert Adrian Geiges seine Erlebnisse mit Jugendlichen in der Industriestadt Rostow. ...
mehr zu diesem Buch  »

Revolution ohne Schüsse (türkische Ausgabe)

Iletisim Yayinlari, Istanbul, 1990. 290 S., broschiert
ISBN 975-470-052-4
Revolution ohne Schüsse (türkische Ausgabe)

mehr zu diesem Buch  »

China im Aufbruch

Pahl-Rugenstein, Köln, 1987. 271 S., broschiert
DM 14,80
ISBN 3-88142-399-0
China im Aufbruch

1986 besuchte Adrian Geiges als erster Vertreter der Moskau treuen westdeutschen Kommunisten die Volksrepublik China, nach ...
mehr zu diesem Buch  »
Zum Seitenanfang  // (c) 2017 Adrian Geiges